Unabhängig vom Alter und der individuellen Lebenssituation kann schnell der Fall eintreten, dass man kurzfristig oder auch für eine längere Zeit nicht mehr in der Lage ist, seine Angelegenheiten selbst zu regeln. Wer hier nicht frühzeitig vorsorgt,  unterfällt der staatlichen Vorsorge, in der Weise, dass das zuständige Vormundschaftsgericht die anstehenden persönlichen und vermögensrechtlichen Angelegenheiten durch einen gerichtlich bestellten Betreuer regeln lässt.

Rechtlich fundiert abgefasste Vorsorgevollmachten geben Personen Ihres Vertrauens die Befugnis, in Ihrem Sinne die Notsituation zu meistern und  die Anordnung einer staatlichen Betreuung zu vermeiden. Notarielle Vorsorgevollmachten erfüllen dabei nicht nur alle Formvorgaben, die der Gesetzgeber für bestimmte Rechtsgeschäfte verlangt, sondern sichern durch die entsprechende Beratung auch die Umsetzung Ihrer individuellen Vorstellungen.

Gleiches gilt für den aktuellen Themenbereich der Patientenverfügung. Wir besprechen mit Ihnen die persönlichen Handlungsanweisungen für Ärzte und Pflegepersonen und formulieren die rechtlich gesicherte Fassung für diese Lebenszäsur.